Ich habe gern einen Titel … (Interview mit T.C. Boyle, GALORE, 28.09.2004)

Ja, es fehlt dabei diese mystische, nicht beschreibbare Komponente, das, was viele mit dem Kuss der Muse beschreiben.

Vertrauen Sie mir, es ist schon viel Mystisches am Schreiben. Die besondere kreative Leistung des Autoren ist: Du begibst dich in einen unbewussten Geisteszustand, wenn du an deiner Kunst arbeitest. Der Leser weiß nicht, was auf den nächsten Seiten passiert, aber er will es erfahren. Nicht anders geht es dem Autor. Was mich immer wieder am Schreiben fasziniert, ist, dass jede einzelne Geschichte grundlegend anders ist als alles, was du zuvor geschrieben hast. Du weißt nicht, woher sie kommt, du weißt nicht, wie sie ausgeht. Deshalb fängst du immer wieder von vorne an. Du willst einfach wissen, wie die Geschichte zu Ende geht. Es macht dabei fast keinen Unterschied, ob du eine Geschichte liest oder schreibst.

Sie haben also absolut keine Ahnung, wie eine Geschichte ausgeht, an der Sie schreiben?

Nein.

Und die Personen?

Die kommen mit der Zeit. Ich lerne sie auch erst nach und nach kennen.

Was wissen Sie, wenn Sie anfangen?

Ich habe gerne einen Titel, und ich möchte vorher wissen, wie viele Teile ein Buch hat, wie lang es ungefähr werden wird. Bei „Grün ist die Hoffnung“ wusste ich zum Beispiel: Es wird vier Teile geben. Vier Jahreszeiten. Schließlich ging es um Marihuana-Anbau. (lacht) Aber was die Geschichten, ihre Entwicklung anbetrifft: Keine Ahnung.

 

Frage an Mark Jischinski 2016:
Wissen Sie schon, wie das neue Buch heißen wird?

Ja, der Titel ist endlich fix. Ich bin befreit und kann damit anfangen, das blöde Buch zu schreiben. Jahre habe ich am Namen für das Buch gesessen. Ab morgen fange ich an. Oder übermorgen. Ich weiß es noch nicht. Über den Inhalt darf ich nicht viel verraten. Die Story ist auf jeden Fall optimistisch, also irgendwie „PRO“. Vor allem Pro Krastination.

dav

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s