Einfache BWL – Investitionsentscheidungen unter Unsicherheit

IMG_20140502_112919
Ich stehe in einer Gruppe, in der darüber gesprochen wird, welche Airline sicher ist, wer den besten Service hat und was Flüge kosten. Ich werfe ein, dass ich einmal das Glück hatte, nach Dublin in der Businessklasse zu fliegen, weil ich zu spät zum Check-in kam und man mich der Einfachheit halber ganz vorn hinsetzte. Dabei verschweige ich nicht, dass ich beim Landen völlig hinüber war, weil es dauerhaft und kostenlos Gin Tonic gab. „Normal würde ich mir das gar nicht leisten können“, sage ich noch. Ein Mann sagt: „Businessclass geht ja noch, da kostet der Flug nach New York zum Beispiel zweitausend Euro. Aber in der Firstclass sind es schon sechstausend!“ Da entrüstet sich eine Frau: „Was? Sechstausend Euro für einen Flug?! Das würde ich nie ausgeben! Dafür bekomme ich eine Tasche von Louis Vuitton!!“
Frauen muss man einfach lieben. Sie treffen die mit Abstand sinnvolleren Investitionsentscheidungen.

Werbeanzeigen

1 Kommentar zu „Einfache BWL – Investitionsentscheidungen unter Unsicherheit“

  1. Ich stimme Dir voll und ganz zu! Der Flug ist nach einmaliger Nutzung einfach weg, sprich abgeschrieben, während sich die Tasche durch wiederholenden Einsatz prima amortisiert und, bei guter Pflege natürlich, vielleicht sogar irgendwann mal zum unverschämt rentablen, hochdotierten Vintageobjekt auf irgendeiner Auktion werden kann. Das ist einfachste BWL und dazu noch total logisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s